Schutz­rechts­verwer­tung

Beratung und Vertretung auf allen Stufen der Erzeugung und Verwertung

Die Dienstleistungen unserer Kanzlei umfassen alle Stufen der Erzeugung und Verwertung von Schutzrechten in einem ganzheitlichen, phasenübergreifenden Prozess. Dies beginnt beim Abschluss von Forschung- und Entwicklungsverträgen sowie der Sicherung der Rechte an Erfindungen und setzt sich fort bis zur Lizenzvergabe und Durchsetzung von Schutzrechten gegenüber Verletzern.

Erstellung und Prüfung von Verträgen

Wir erstellen, verhandeln und prüfen alle im Gewerblichen Rechtsschutz üblichen Vertragsarten, typischerweise Geheimhaltungsvereinbarungen, nationale und internationale Lizenz-, Übertragungs- sowie Forschungs- und Entwicklungsverträge, insbesondere auch im internationalen Kontext, wobei beispielsweise häufig auch Fragen des europäischen Kartellrechts oder des deutschen Arbeitnehmererfinderrechts zu beachten sind. Soweit erforderlich berücksichtigen wir auch in Zusammenarbeit mit den anderen entsprechend spezialisierten wirtschafts- und rechtsberatenden Berufen sowohl die steuer- und gesellschaftsrechtlichen Fragestellungen als auch Gesichtspunkte der Bewertung oder Rechnungslegung. Ebenso prüfen wir beabsichtigte oder bereits bestehende rechtliche Beziehungen, z.B. Vertragsentwürfe von Geschäftspartnern oder Risiken in laufenden Vertragsbeziehungen.

Unterstützung der Steuerplanung

Das Fürstentum Liechtenstein bietet mit seiner sog. IP-Box als Möglichkeit der bevorzugten Besteuerung von Einkünften aus der Verwertung, Nutzung oder Veräußerung von qualifizierenden Schutzrechten einen idealen Standort für die Erzeugung und Verwertung von innovativen technischen Lösungen. Dieser besondere Anreiz zur nachhaltigen Förderung von technischen Entwicklungen durch optimierte wirtschaftliche Nutzung von geistigem Eigentum betrifft dabei gleichermassen bestehende Unternehmen wie auch neu zu gründende oder zu verlagernde Unternehmungen. Aufgrund unserer auch in wirtschaftswissenschaftlicher Hinsicht qualifizierten Mitarbeiter können wir hierbei einen großen Anteil der erforderlichen Unterstützungsleistung intern abdecken und sind insbesondere in der Lage, in Zusammenarbeit mit den spezialisierten steuerberatenden Berufen auch komplexere Lizenzierungs- und Verwertungsstrategien zu erarbeiten und zu implementieren.

Verwaltung von Schutzrechtportfolios

Mit unserer speziell dafür ausgelegten Software verwalten wir seit Jahren sowohl einzelne Schutzrechte ebenso kostengünstig und zuverlässig wie auch komplexe Portfolios mit mehreren hundert Schutzrechten oder Schutzrechtsfamilien. Dabei beschränken wir uns nicht nur darauf, wichtige Fristen im Zusammenhang mit der Erteilung, Durchsetzung oder dem Angriff eines Schutzrechtes zu erfassen und zu überwachen sowie Jahres- und Verlängerungsgebühren im In- und Ausland pünktlich zu zahlen. Mit unserer Software sind wir auch in der Lage, Portfolios mit unterschiedlichen Schutzrechten (Marken, Patente, Designs, Copyrights auf Software, etc.) mit den zugehörigen privatrechtlichen Verträgen (Lizenz- und Kreuzlizenz-Verträge, Vorkaufsrechte, Abtretungsverpflichtungen, etc.) effizient abzubilden und zu verwalten. Dabei kann jederzeit ein standardisierter oder maßgeschneiderter Report als Basis für strategische oder operative Entscheidungen bereitgestellt werden.

Competitive Intelligence

In Hinblick auf die Aktivitäten von Dritten recherchiert, überwacht und analysiert unsere Kanzlei bei Bedarf auch fremde Schutzrechtsaktivitäten (Marken, Designs, Patente) in rechtlicher, wirtschaftlicher und ggf. auch technischer Hinsicht, so dass jederzeit ein Überblick zu relevanten Entwicklungen des jeweiligen geschäftlichen Umfeldes bereitgestellt werden kann. Auf diese Weise kann eine solide Entscheidungsgrundlage zur Verfügung gestellt werden, insbesondere zur Festlegung oder Überprüfung eigener Entwicklungsprojekte, den Einstieg in neue Märkte oder den rechtzeitigen Rückzug aus bestehenden Märkten.